Graphische Revue
  

StreamFold belebt das Beilagengeschäft
20.07.2012

Immer mehr Druckereien erkennen den Falzprozess als zündende Stufe für mehr Profitabilität in der Druckweiterverarbeitung, allen voran Unternehmen Skandinaviens und Finnlands. Gegenüber einem zusätzlichen und vergleichsweise starren Falzapparat in der Druckmaschine bringt die Verlagerung des Dreifalzprozesses in die Druckweiterverarbeitung spürbar mehr Flexibilität bei deutlich geringeren Investitionskosten.


StreamFold belebt das Beilagengeschäft

In der Weiterverarbeitung rückt der Falzprozess ins Zentrum. Besonders in Skandinavien und Finnland ist Ferags StreamFold stark gefragt. Mit elf Einheiten wurden mehr als die Hälfte der bislang verkauften Dreifalzlinien von Zeitungsdruckereien aus diesen Märkten geordert bzw. in deren Produktionsbetrieben installiert.

Die jüngsten zwei StreamFold-Linien haben Sanomala Oy in Vantaa und Savon Paino Oy in Varkaus in Betrieb genommen. Beide Druckereien gehören zu Sanomapaino Oy, die im Auftrag des finnischen Medienkonzerns Sanoma dessen Tageszeitungen in insgesamt fünf Druckereien Finnlands produziert. Neben den Zeitungsprodukten sind die Kapazitäten an den fünf Standorten mit der Herstellung von Beilagen in Millionenauflagen ausgelastet. Mit den StreamFold-Linien von Ferag soll dieses lukrative Geschäft weiter ausgebaut werden.

StreamFold auch in ältere Systeme integrierbar
Die hohe Falzqualität, die Laufstabilität und die Möglichkeit, Produkte inline direkt im Anschluss an die Druckmaschine bei Leistungen von 60 000 Exemplaren pro Stunde zu verarbeiten, waren die überzeugenden Argumente zu dieser Zusatzinvestition. StreamFold ist sehr einfach in bestehende Systemstrukturen integrierbar und unterstützt auch die Ferag-Technik der TTR-Generation. Gegenüber einem zusätzlichen und vergleichsweise starren Falzapparat in der Druckmaschine bringt die Verlagerung des Dreifalzprozesses in die Druckweiterverarbeitung spürbar mehr Flexibilität bei deutlich geringeren Investitionskosten. StreamFold kann an einer beliebigen Stelle im Versandraum positioniert und über mehrere vorhandene Rotationsanschlüsse angesteuert werden.

In den Beilagenmarkt ist Bewegung geraten. Zeitungsdruckereien wollen sich ihren Teil sichern. StreamFold ermöglicht es, mit relativ geringem Aufwand bestehende Produktionstechnik substanziell aufzuwerten und mit neuen Druckaufträgen eingesetztes Kapital profitabler zu nutzen.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg