Graphische Revue
  

Adobe kündigt nächste Generation
der Digital Publishing Suite an
15.05.2012

Adobe hat auf dem Annual Digital Publishing Summit in New York neue Funktionen der Digital Publishing Suite (DPS) vorgestellt. Diese ermöglichen Medienhäusern und Corporate Publishern eine größere Reichweite und eine neue Art der Vermarktung ihrer Inhalte. Zu den neuen Funktionen zählen der Content Viewer für das iPhone, das Teilen von Inhalten in Sozialen Netzwerken, umfangreiche Lizenzierung von Schrifttypen sowie eine verbesserte Integration mit der Creative Suite 6.


850 Kunden aus aller Welt haben seit April 2011mit der Digital Publishing Suite mehr als 1.700 Publikationen herausgebracht und über 25 Millionen Ausgaben für iPad und Kindle Fire sowie für Android Tablets wurden heruntergeladen. Adobe übermittelt derzeit 120.000 Publikationen pro Tag an Tablet-Leser und entwickelt die Digital Publishing Suite kontinuierlich weiter, um mit den sich schnell verändernden Anforderungen des Marktes Schritt zu halten. Die Neuerungen sind:

• Content Viewer für das iPhone - Der neue Content Viewer für das iPhone ermöglicht jetzt auch Veröffentlichungen auf iPhone- und iPod Touch-Geräten, in Ergänzung zu iPad, Kindle Fire und Android Tablets. Damit steigt die Reichweite zusätzlich zu anderen Abspielgeräten auf über 220 Millionen iPhone- und iPod Touch-Nutzer weltweit. Auf dem Digital Publishing Summit war The New Yorker, eine Publikation aus dem Hause Condé Nast, die erste digitale Zeitschrift, die über den neuen Content Viewer dargestellt wurde.

• Social Sharing - Neue Möglichkeiten des Social Sharing ermöglichen es Lesern und Kunden, aus den Applikationen der Digital Publishing Suite heraus auf Facebook, Twitter und via E-Mail auf Artikel hinzuweisen. Dadurch ist eine breite Inhaltsstreuung möglich, ebenso wie ein kostenfreies Probelesen im Web-Browser, welches der Verlag kontrollieren kann. DPS-Kunden können dabei die Artikel und die Social Media-Kanäle, über die diese geteilt werden können, individuell konfigurieren. So wird der Aufbau einer Publikation erleichtert und Leser können einfacher als zahlende Abonnenten gewonnen werden. Der Hubert Burda Verlag zum Beispiel hat seine Fachzeitschrift CHIP bereits mit Hilfe der Digital Publishing Suite auf das iPad gebracht. Die App steht im Apple Newsstand zum Download bereit und wendet bereits Teile des Social Sharings an, so ist das Magazin beispielsweise für das Teilen auf Facebook freigeschaltet.

• Erweiterte Rechte bei Schriftennutzung - Kunden der Digital Publishing Suite genießen ab sofort erweiterte Rechte zur Nutzung der Adobe Type Library. Kunden, die Adobe Type Library-Schriften direkt über Adobe lizenzieren lassen und die ihre Inhalte in .folio Dateien (welche Bitmaps, PDF und HTML enthalten können) erstellen, können ausgewählte Schriften in ihre Publikationen einbetten, ohne dabei zusätzliche Schriftlizenzierungen oder Kosten in Kauf nehmen zu müssen. Mit dieser Auswahl an hochwertigen Schriften haben Digital Publishing Suite-Kunden eine breite, volllizenzierte typografische Palette von mehr als 800 Schriften für jegliche kreativen Richtungen zur Verfügung.

• Intelligente Layouts in InDesign CS6 - Design- und Produktionsteams können durch die Nutzung der Intelligenten Layout-Funktion in InDesign CS6 Zeit sparen, indem sie ein einziges InDesign-Dokument für die Publikation auf verschieden großen Geräten wie iPhone, iPad, Kindle Fire und Android-Tablets erstellen. Nutzen Designer die Liquid Seiten-Regeln in InDesign CS6, werden die alternativen Layoutvarianten automatisch umgerechnet und neu arrangiert, sodass in vielen Fällen anstelle eines zweiten Umbruchs nur noch ein Feintuning des jeweiligen Layouts notwendig ist.

"Da Leser sehr neugierig auf mobile Inhalte sind, erwarten sie auch dynamische Leseerlebnisse auf Tablets und mobilen Geräten, die sie mit anderen teilen können", so Jim Guerard, Vice President und General Manager Creative und Media Solutions bei Adobe. "Adobes Entwicklungen im Bereich des digitalen Publishing bringen die Branche voran, da Verleger auf diese Art eine große Anzahl an Konsumenten erreichen und für einen Kauf gewinnen können, die nach dynamischen und einzigartigen, mobilen Leseerlebnissen suchen."


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg