Graphische Revue
  

Massives Wachstum im Digital Publishing
28.02.2012

Adobe hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona die wichtigsten Ergebnisse einer Erhebung unter nahezu 600 internationalen Verlegern veröffentlicht, die mithilfe der Adobe Digital Publishing Suite (DPS)rund 1.500 Tablet-Publikationen erstellt haben. Die Untersuchung gibt unter anderem Aufschluss darüber, wie digitale Magazine und Zeitungs-Apps den Geschäftswert steigern können.


Die anonym gesammelten Daten zeigen Veränderungen des Leseverhaltens, die Bereitschaft für Tablet-Applikationen zu zahlen sowie beschleunigte Kaufprozesse und eine stärkere Werbebindung. Ein Ergebnis der Studie ist auch, dass Tablets den Verlegern mehr Netto-Einnahmen verschaffen, da die Konsumenten für Medien-Inhalte bezahlen und Unternehmen vermehrt Tablet-Applikationen dazu nutzen, um den Verkauf von anderen Gütern und Diensten voranzutreiben. Weitere Untersuchungsergebnisse sind:

• 68 Prozent der weltweit untersuchten Leser zahlen für digitale Magazine und Zeitungen, die mit der DPS erstellt worden sind. Hierunter fallen der Kauf von Einzelausgaben (15 Prozent), Abonnements (26 Prozent) und Pakete aus Print- und Digital-Ausgaben (27 Prozent).

• Leser befassen sich stark mit redaktionellen wie auch Werbeinhalten. Jeder fünfte Seitenaufruf in einer Magazin-App ist Werbung. Interaktive Elemente, die Webansichten, Videos, Slide-Shows, Audio-Clips, Bilder, Hyperlinks und andere Elemente beinhalten, können erheblichen Einfluss auf die Rezeption der Inhalte und die Beschäftigung mit digitalen Ausgaben haben.

• Mehr als die Hälfte der Leser (56 Prozent) verbringen zwischen 25 Minuten und 2,5 Stunden pro Monat mit dem Lesen digitaler Magazine. Dieser Wert ist in den letzten sechs Monaten um 70 Prozent gestiegen.

"In den letzten zwölf Monaten wurden 16 Millionen digitale Publikationen heruntergeladen, ohne Anzeichen eines Rückgangs", so Zeke Koch, Senior Director Product Management, Digital Publishing bei Adobe. "Da digitale Veröffentlichungen exponentiell steigen, wird Adobe diese Evolution auch weiterhin durch innovative Elemente unterstützen, die es Verlegern und Unternehmen weltweit ermöglichen, ihre digitalen Erträge zu erhöhen, die Leserschaft zu steigern und mehr Inhalte zu verkaufen."


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg