Graphische Revue
  

Konica Minolta stellt Tintenstrahldrucker
für Printed Electronic vor
15.02.2012

Konica Minolta hat einen Tintenstrahldrucker speziell für den Druck elektronischer Schaltkreise vorgestellt.  Er basiert auf "micro-electro-mechanical systems" oder kurz MEMS-Technik. Der Verkauf soll noch in diesem Frühjahr starten. Der Druckkopf mit 38 Millimetern Breite und 128 Düsen nebeneinander erzeugt Tröpfchen von einem Picoliter Größe. Er kann auch zähflüssige Tinten verwenden, wie sie in diesem Gebiet erforderlich sind.


Konica Minolta stellt Tintenstrahldrucker<br />
für Printed Electronic vor

Für die Zukunft plant der Hersteller noch kleinere Druckköpfe sowie solche mit mehr Düsen. Das Modell ermöglicht laut Pressemeldung auch extrem dünne und doch gleichmäßige Beschichtungen. Als Einsatzgebiet nennt Konica Minolta die Strukturierung organischer Leuchtdiodendisplays (OLEDs), aber auch deren Beschichtung und neue Herstellungsverfahren für hochauflösende Smartphone-Displays oder andere Bildschirme für Kompaktgeräte. Der Hersteller zitiert aus diesem Anlass ein Ergebnis seiner Forschungsabteilung: Der Markt für gedruckte Elektronik werde sich bis 2020 auf 20 Mrd. Euro belaufen.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg