Graphische Revue
  

System Brunner und Digital Information
stellen InkZone Instrument Flight vor
13.02.2012

Die strategische Allianz zwischen den beiden Technologiefirmen System Brunner und Digital Information schafft eine Verbindung zwischen der Instrument Flight Farbregelsoftware nach Grau/Farbbalance-Priorität von System Brunner und den InkZone Produkten von Digital Information, mit denen die online Ansteuerung aller bekannten Hersteller von Offsetdruckmaschinen erreicht wird.


System Brunner und Digital Information<br />
stellen InkZone Instrument Flight vor

Die Farbregelung der Druckmaschine ist zudem neu gemäß den Prozessparametern ISO 12647-2/PSO, der US-Spezifikation G7 sowie den umfassenden System Brunner Globalstandards möglich. Die mit Instrument Flight erzielte multidimensionale Farbregelung behält die volle Prozessdynamik des Offsetdrucks im Auge. Das Ergebnis ist ein farblich konstanter Bildeindruck über die ganze Auflage, auch in den sensiblen Grau- und Tertiärtönen.

Beim Einsatz von InkZone Instrument Flight resultieren Kosteneinsparungen durch nochmals schnellere Einrichtzeiten, Druckergebnisse innerhalb der definierten Standards, höhere Produktionssicherheit, perfekte Farbkonstanz und schnelle, frühzeitige Problemerkennung im Prozess. InkZone Instrument Flight unterstützt die spektralen Scan-Messgeräte von X-Rite (IntelliTrax/ EasyTrax) und Techkon (SpectroDrive/SpectroJet) sowie die Ansteuerungs-Software InkZone Move von Digital Information.

Das System ist auf Offsetdruckmaschinen aller bekannten Hersteller (Heidelberg, KBA, Komori, Manroland, Ryobi, Mitsubishi, etc.) maschinenübergreifend anwendbar. Die Systemlösung InkZone Instrument Flight wird zusammen mit der Online-Regel-Software InkZone Loop von Digital Information ergänzt bzw. nachgerüstet. So haben System Brunner und Digital Information die Voraussetzungen für ein Höchstmass an Investitionssicherheit geschaffen.

InkZone Perfect liefert die aus dem Vorstufen-Workflow berechneten Preset-Daten an InkZone Instrument Flight. In der Abstimmphase und während des laufenden Produktionsprozesses erhält die Software die Messdaten jeder Farbzone als Spektralwerte, analysiert diese unter Einbezug von über 30 Prozessparametern und berechnet die optimalen Korrekturen in Bezug auf den definierten Standard oder den OK-Bogen.

Die Instrument Flight-Farbwerkregelung hat sich aufgrund der technologisch überzeugenden Regelstrategie nach Grau/Farbbalance-Priorität weltweit durchgesetzt und wird jetzt von Digital Information in die InkZone Produktefamilie integriert. Mit InkZone Instrument Flight stehen der Druckerei je nach Kundenvorgaben oder Qualitätsansprüchen drei Regelstrategien zur Wahl: Die Steuerung ISO/PSO regelt nach Dichte Vollton (in Abhängigkeit des Referenz-Farborts), Tonwertzunahme und Tonwertspreizung. In der G7-Spezifikation hat die Mittelton-Graubalance Priorität, unter geringerer Berücksichtigung der CMYK-Volltöne und Tonwertzunahmen, welche in der definierten Toleranz gehalten werden.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg