Graphische Revue
  

Gutenberg Druck glänzt auf der ganzen Linie
07.01.2012

Das Wiener Neustädter Unternehmen hat im vergangenen seine gesamte Produktionskette optimiert. Ziel war es, das Qualitätsniveau abzusichern und die Flexibilität zu steigern. Beides scheint gelungen zu sein. Über eine Heidelberg Speedmaster XL 105 mit UV-Ausstattung veredelte Druckprodukte bescheren Gutenberg Druck einen deutlichen Umsatzzuwachs.


Gutenberg Druck glänzt auf der ganzen Linie<br />

"Unsere neue UV-Druckmaschine war eigentlich als Ersatzinvestition geplant, doch das Auftragsvolumen an UV-Lackierungen ist dermaßen gestiegen, dass aus einer Ersatz- eine Zusatzinvestition wurde und wir jetzt beide Maschinen auslasten können“, schildert Harald Leigsnering, Geschäftsführer von Gutenberg Druck, Wiener Neustadt. Kunden würden in verstärktem Maß dazu übergehen, ihre Broschüren, Magazine und Kataloge anstatt zu cellophanieren inline zu lackieren. Mit der UV-Lackierung lassen sich heute sehr hohe Glanzwerte erzielen, allerdings zu wesentlich geringeren Kosten und ohne zeitaufwendigen externen Arbeitsschritt. Ein weiterer Trend, der dem Unternehmen in die Hände spielt, ist die Veredelung von Drucksachen durch partielle Lackierungen.

Starkes Wachstum mit Stammkunden
Die hohe Akzeptanz bei den Kunden aber auch die starke Nachfrage nach veredelten Druckprodukten hat Gutenberg Druck ein ordentliches Umsatzplus beschert. Im letzten Geschäftsjahr, das am 31. März 2011 endete, konnte der Umsatz um 11 Prozent ausgebaut werden. Und im laufenden Geschäftsjahr ist der Umsatz neuerlich um rund 15 Prozent gestiegen. „Die Zahl der einzelnen Aufträge hat stark zugenommen, wobei ein Großteil von unseren Stammkunden kommt“, schildert der Geschäftsführer. „Dies ist ein klares Zeichen, dass unsere Bemühungen in der Kundenbetreuung nachhaltig wirken und die Flexibilität des gesamten Teams von unseren Kunden geschätzt wird.“

Werkzeuge für qualitative Höchstleistungen
Um das gestiegene Auftragsvolumen zu bewältigen, hat Gutenberg Druck auch seine Mannschaft in allen Bereich verstärkt. Gerade die Kombination aus Know-how und Motivation versetzt das Team von Gutenberg Druck in die Lage, Höchstleistungen für seine Kunden zu erbringen. Dazu benötigen die Mitarbeiter optimale Werkzeuge, und mit einer Speedmaster XL 105-5 inklusive UV-Ausstattung wurde im Drucksaal in Wiener Neustadt Spitzentechnologie installiert – was sich unter anderem in der Qualität der UV-Lackierungen widerspiegelt. So liegen die Glanzwerte mit 90 Punkten weit über den bisher erzielbaren Werten. Darüber hinaus verfügt die Maschine mit Inpress Control über ein spezielles Tool zur Qualitätssicherung. Damit werden die einzelnen Bogen während des Drucks spektralfotometrisch ausgemessen, und sollte es zu qualitativen Abweichungen kommen, wird die Druckmaschine automatisch nachgeregelt. Für den Kunden bedeutet dies eine konstante Qualität vom ersten bis zum letzten Bogen. Und auch bei Nachdrucken hat er die Sicherheit, dass die Ergebnisse vollkommen übereinstimmen.

Breites Spektrum an PEFC- und FSC-zertifizierten Papieren
Aber auch in den vor- und nachgelagerten Prozessen hat Gutenberg Druck an der einen oder anderen Schraube gedreht und die Effizienz gesteigert. In der Druckvorstufe wurde eine Computer-to-Plate-Anlage der jüngsten Generation installiert, und in der Endfertigung erweitert eine neue Falzmaschine die Kapazitäten. Parallel dazu wurde im Papierlager ein Hochregallager errichtet und somit die Voraussetzung für eine effiziente und übersichtliche Lagerhaltung samt Trennung für PEFC- und FSC-zertifizierte Papiere geschaffen. Damit wird das Unternehmen jetzt auch den Erwartungen des Markts nach einer nachhaltigen Druckproduktion gerecht und kann seinen Kunden ein extrem breites Spektrum an zertifizierten Papieren anbieten. Kunden von Gutenberg Druck leisten somit einem spürbaren Beitrag zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldwirtschaft und zur Etablierung hoher Umweltstandards.

Durch diese Maßnahmen sind alle Bereiche optimal aufeinander abgestimmt, und es ergibt sich ein effizienter Produktionsfluss, der auch extrem enge Terminvorgaben, wie sie heute in einem Drei-Schichtbetrieb immer öfter gefordert werden, zulässt. „Wir haben viel Geld in die Hand genommen, um die Qualität zu sichern und die Flexibilität zu steigern, und davon profitieren natürlich auch unmittelbar unsere Kunden“, betont der Geschäftsführer von Gutenberg Druck abschließend.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg