Graphische Revue
  

Mit 18.000 Bogen in der Stunde durch die Wendung
12.12.2011

Für Druckereibetriebe in Industrienationen kommt es aus der Sicht von Heidelberg darauf an, künftig noch flexibler und noch effizienter produzieren zu können. Gründe dafür seien erhöhte Preissensibilität, sinkende Auflagenhöhen und steigender Variantenvielfalt. Als Konsequenz habe sich das Abwicklungstempo für Druckproduktionen permanent erhöht.


Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, wird Heidelberg ertsmals auf der drupa 2012 eine Speedmaster XL 105 mit einer Produktionsleistung von 18.000 Bogen pro Stunde im Wendebetrieb präsentieren. Heidelberg bietet damit eine Lösung für die Marktanforderung der schlanken Produktion und folgt der Strategie, Lösungen für ein Maximum an Produktivität anzubieten. Marktuntersuchungen haben ergeben, das jeder dritte der heutigen Speedmaster XL 105 Kunden ein potentielle Käufer für die höhere Geschwindigkeit im Wendebetrieb ist.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg