Graphische Revue
  

Fujifilm nimmt weitere Plattenstraße in Betrieb
09.12.2011

Fujifilm hat die dritte Produktionslinie (PS-10) für die Herstellung von Offsetdruckplatten in seinem Werk Tilburg in den Niederlanden in Betrieb genommen. Die Eröffnungsfeier fand in Anwesenheit von Prinz Willem-Alexander, Prinz von Oranien, statt, der von Shigetaka Komori, Präsident und CEO der Fujifilm Corporation begleitet wurde. Um die nachhaltige Konzeption der neuen Produktionslinie PS-10 zu unterstreichen, hinterließen Prinz Willem-Alexander und Herr Komori symbolhaft "grüne Fußabdrücke" in grüner Tonerde, bevor sie die Anlage eröffneten.


Fujifilm nimmt weitere Plattenstraße in Betrieb

Fujifilm hat in den Bau einer weiteren Platten-Fertigungslinie in Tilburg investiert, um der wachsende Nachfrage nach seinen "lo-chem" und prozesslosen Druckplatten in Europa, Afrika und dem Nahen Osten gerecht zu werden. Zusätzlich möchte man dadurch die CO2-Bilanz bei der Herstellung und dem Verrieb der Druckplatten verbessern.

Die neue PS-10-Linie wurde so entwickelt, dass sie alle Typen der Fujifilm-Druckplatten fertigen kann -  selbst die fortschrittliche und erst kürzlich für den Verkauf freigegebene Brillia HD PRO-T3. Damit wird die Energiebilanz einzelner Produkte, die bisher weitere Transportwege benötigten, zukünftig verbessert. Die neue Plattenstraße PS-10 ist 330 Meter lang, durchschnittlich 35 Meter breit und bis zu 22 Meter hoch. Bis zur Fertigstellung wurden 850 Tonnen Stahl und 5.500 m³ Beton verbaut.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg