Graphische Revue
  

Benny Landa will nach dem Digitaldruck jetzt die Faltschachtelproduktion revolutionieren
29.11.2011

Highcon ist ein israelisches Start-up-Unternehmen, das es sich zum Ziel gesetzt hat die Faltschachtelproduktion durch ein sogenanntes Direct-to-Pack-Verfahren zu verändern. Dazu wird das Unternehmen auf der drupa 2012 ein laserbasiertes für die Faltschachtelproduktion vorstellen, das keine konventionellen Stanz- und Rillwerkzeuge benötigt. Neben den Einsparungen bei den Kosten für die Stanz- und Rillwerkzeuge, verspricht das Verfahren mehr Flexibilität und schnellere Durchlaufzeiten.


Benny Landa will nach dem Digitaldruck jetzt die Faltschachtelproduktion revolutionieren

Das Unternehmen wurde von zwei ehemaligen Mitarbeitern von HP-Indigo Aviv Ratzman und Michael Zimmer gegründet und die auch über ein entsprechendes Branchen-Know-how verfügen. Der CEO Aviv Ratzmann versichert: "In den letzten 20 Jahren wurde die gesamte Supply-Chain in der Faltschachtelproduktion mit Ausnahme des Finishing digitalisiert." Dadurch seinen die Vorteile der Digitalisierung am Ende Produktionskette teilweise wieder verloren gegangen.

Mit Benny Landa dem Gründer von Indigo hat sich Highcon einen finanzstarken Investor an Board geholt. Er meinte kürzlich, das er davon überzeugt sei, dass Highcon die Faltschachtelproduktion auf eine ähnliche Art und Weise verändern wird wie es Indigo im Druck gelungen ist. Darüber hinaus beweist er neuerlich sein These, dass es nichts gibt, dass nicht digitalisiert werden kann.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg