Graphische Revue
  

Es soll noch Farbwunder geben
28.11.2011

Konica Minolta bringt mit dem bizhub Press C70hc ein Gerät auf den Markt, dass mit einer innovativen Toner-Technologie den Standard-RGB-Farbraums (sRGB) exakt wiedergegeben soll. Die hohe Abdeckung des sRGB-Farbraums in Kombination mit dem vereinfachten sRGB-Workflow soll  Grafikdienstleister, Druckereien, Werbeagenturen und Kreative überzeugen.


Es soll noch Farbwunder geben

„Wir erreichen mit dem bizhub Press C70hc ein neues Qualitätsniveau im Produktionsdruck“, sagt Ing. Johannes Bischof, MBA, Geschäftsführer Konica Minolta Austria. „Durch die innovative Toner-Technologie setzen wir mit lebendigeren und natürlicheren Farben einen neuen Standard.“ Der High-Croma-Toner (HC-Toner) ermöglicht eine hohe Abdeckung des sRGB-Farbraums: Mit dem bizhub Press C70hc können Farben beinahe so reproduziert werden, wie sie beispielsweise auf kalibrierten Bildschirmen dargestellt werden. Basierend auf der Simitri HD-Tonertechnologie erzielt der HC-Toner eine wesentlich höhere Farbsättigung, als es mit dem CMYK-Verfahren möglich ist.

Innovation im Produktionsdruck
Dank der nahtlosen Integration mit RGB-Workflows gestalten sich Farbkonfiguration- und konvertierung schnell und einfach. „What you see is what you print - so lautet das Prinzip hinter unserem HC-Toner, der im bizhub PRESS C70hc zum Einsatz kommt“, sagt Johannes Bischof. Das Gerät hat eine Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi (8 Bit) und verarbeitet Medien bis zu einem Gewicht von bis 300g/m². Das System kann mit einem von drei Controllern ausgestattet werden: dem EFI Fiery, dem Creo Colour Server oder einem einzigartigen, von Konica Minolta entwickelten Controller.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg