Graphische Revue
  

Bio Top 3 next soll neue Ära im Hybriddruck einläuten
18.10.2011

Als Hybridpapier, das für Digitaldruck, Pre-Print und Offsetdruck geeignet ist, stellt Bio Top 3 next die neueste Ergänzung im Digitaldruckportfolio von Mondi dar. Die für ihre natürliche Weiße und ihr ausgezeichnetes Umweltprofil bekannte Marke Bio Top empfiehlt sich für Anwendungen von Briefpapier bis zum digitalen Buchdruck. Mit Bio Top 3 next beginnt somit eine neue Ära des Hybriddrucks und überzeugt durch seine Vielseitigkeit sowie eine größere Palette von Anwendungen.


„Wir produzieren alle Bio Top 3 Papiere ohne optische Aufheller. Daher behält das Papier sein natürliches Look and Feel“, erklärt Johannes Klumpp, Marketing- und Verkaufsleiter von Mondi Uncoated Fine Paper. „Was unser neues Papier Bio Top 3 next auszeichnet, ist seine Eignung für den vollflächigen Farbdruck. Kürzlich erstellten wir ein Fotobuch für Kunden, die den Einsatz ungestrichener Papiere für die digitale Bildreproduktion in Erwägung zogen. Viele waren von den fantastischen Ergebnissen des Vollfarbdrucks auf Bio Top 3 next überrascht, denn das Papier verfügt über eine natürliche Haptik und eine natürliche Weiße, wie es die Kunden etwa von Büchern oder Briefpapier gewohnt sind.“

Die einzigartige Bildreproduktion ist nur eines aus einer Fülle von Merkmalen des neuen Papiers. Es steht in einer Grammatur von 80-300 g/m2 und im SRA3-, Folio- und Rollenformat zur Verfügung. Für viele Kunden, die auf Nachhaltigkeit setzen, ergibt sich aus dem Umweltprofil des Produkts ein zusätzlicher Mehrwert. Das Papierist komplett chlorfrei, FSC-zertifiziert und trägt die EU-Blume sowie das österreichische Umweltzeichen, die die nachhaltigen Produktionsprozesse in der Papierfabrik Mondi Neusiedler bestätigen.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg