Graphische Revue
  

Friedrich VDV investiert weiter
und steigt in Digitaldruck ein
24.08.2011

Die Druckerei Friedrich VDV aus Linz investiert nach ihrem 5 Mio. Euro teuren Maschinenparkausbau 2009 nun weitere 1,5 Mio. Euro am Linzer Standort. „Mit der Investition von weiteren 1,5 Mio. Euro in eine Ganzbogenoffsetmaschine mit vier Druckwerken, Lackwerk und Wendeeinrichtung setzen wir unsere Strategie ‚Wachstum durch Innovationsführerschaft’ weiter fort“, so der Geschäftsführer Bernd Friedrich.


Friedrich VDV investiert weiter<br />
und steigt in Digitaldruck ein

Unter dem Motto „Friedrich goes Digital“ steigt das Unternehmen nun erstmals auch in den Digitaldruck ein. Die Wahl fiel dabei auf eine Bizhub Press C8000 von Konica Minolta. „Damit verbessern wir unser Kundenservice und können nun auch kleinste Auflagen in bestechender Qualität anbieten“, versichert Bernd Friedrich.

Großes Augenmerk legt man bei der Druckerei Friedrich auch auf das Thema Nachhaltigkeit. „Bei unseren Kunden verzeichnen wir eine steigende Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten“, so Friedrich weiter. Mit Climate Austria hat Friedrich nun ein Projekt zur direkten CO2 Reduktion umgesetzt bei dem der Kunde bei der Auftragsvergabe oder bei Internetbestellungen mittels Knopfdruck entscheiden kann einen „grünen Fußabdruck“ zu hinterlassen.

Mit Hilfe eines von Climate Austria bereitgestellten Umweltrechners wird den Kunden die CO2 Reduktion jeder Produktion berechnet die klimaneutral erfolgen soll. Die Zertifikatskosten dafür betragen maximal 1 bis 3 Prozent der Produktionskosten für den Ausgleich der CO2-Emissionen, in Abhängigkeit von Papierauswahl und anderen Produktionsparametern.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg