Graphische Revue
  

Erste vollständige MIS-Integration
des ClimatePartner Druckprozesses
11.08.2010

Als erster Anbieter bildet die rs Softwareentwicklung Rosenberger & Steinberger OG aus Wien den kompletten ClimatePartner Druckprozess innerhalb der Kalkulationssoftware ab, von der Emissionsberechnung über die Auswahl des Klimaschutzprojektes zum CO2-Ausgleich bis hin zur Abrechnung. Pilotkunde für diese erste vollständige MIS-Integration ist das Druckhaus Schiner in Krems an der Donau.


Nach dem erfolgreichen Start des ClimatePartner Footprint Managers, mit dem Druckereien die CO2-Emissionen ihrer Druckproduktionen berechnen und diese durch die Beteiligung an anerkannten Klimaschutzprojekten kompensieren und somit klimaneutral stellen können, war die Anbindung dieser Online-Plattform an die Kalkulationssoftware der Druckereien der nächste logische Schritt.

Voraussetzung zum klimaneutralen Drucken bleibt auch mit der MIS-Integration die Registrierung unter www.klimaneutraldrucken.de. Dort werden die emissionsrelevanten, unternehmensspezifischen Daten eingegeben, woraufhin der CO2-Fußabdruck der Druckerei erstellt wird. Diese CO2-Bilanz der Druckerei ist Ausgangspunkt für die Erstellung eines Rechners, um auftragsspezifische Emissionen berechnen zu können. Ab diesem Zeitpunkt kann jetzt die Kalkulationssoftware der Druckerei auf die Datenbank des Footprint Managers zugreifen und CO2-Berechnungen für die Druckaufträge durchführen lassen. Ermöglicht wird die Kommunikation zwischen MIS und dem Footprint Manager durch das Internetprotokoll SOAP.

Der Geschäftsführer von rs Software, Helmut Rosenberger, über die Kooperation mit ClimatePartner: „Dem Thema CO2-Kompensation haben wir uns zu Beginn dieses Jahres zugewendet.  Mit ClimatePartner haben wir dann einen Partner gefunden, um zusammen mit einem Pilotkunden eine standardisierte MIS-Schnittstelle zu entwickeln. Gemeinsam konnten wir in einem außergewöhnlich kurzen Zeitraum eine Lösung erarbeiten, die alle Potenziale beider Systeme voll ausschöpft und dem Anwender ein einfach zu handhabendes System zur Verfügung stellt.“

Auch bei ClimatePartner ist man über die Zusammenarbeit mit rs Software sehr erfreut: „Ziel ist es jetzt, unsere Bestandskunden und viele Neukunden von der MIS-Integration zu begeistern sowie weitere MIS-Anbieter zu aktivieren, diese einfache und effiziente Methode zur Emissionsberechnung auch in ihre Systeme zu integrieren“, erläutert Moritz Lehmkuhl, Gründer und Geschäftsführer der ClimatePartner GmbH.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg