Graphische Revue
  

Reprozwölf wird R12
04.07.2011

Nach 40 Jahren ändert Reprozwölf den Firmennamen. Andreas Spannbauer wird neuer Geschäftsführer. Neue Digitaldruckmaschine ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Offsetqualität und bietet alle Freiheiten hinsichtlich Text- und Bildpersonalisierung.


Reprozwölf wird R12

Rund 150 Kunden und Freunde folgten am 27. Juni  der Einladung zur 40-Jahr-Feier von Reprozwölf in die Meidlinger Fockygasse. In einer kurzweiligen Show thematisierte FM4-Star „Hermes“ den Weg von der reinen Reproanstalt zum modernen Mediendienstleister. Mitarbeiter, Kunden und Wegbegleiter kamen zu Wort. Anekdotisch zeichneten sie die bewegte Geschichte eines Unternehmens nach, das wiederholt neue Maßstäbe zuerst in
der Druckvorstufe, dann im Digitaldruck und später an der „Web-to-Print“-Schnittstelle setzen konnte. Am Höhepunkt der Feier kündigten die Eigentümer Herta und Marius Spannbauer an, dass Sohn Andreas bis Ende des Jahres die Geschäftsführung übernehmen wird.

Andreas Spannbauer, bislang Eigentümer der Webagentur „pixelpoems“, durfte auch gleich erste Spuren hinterlassen: „Reprozwölf wirkt etwas ‚retro‘, zudem entspricht der Firmenname nicht mehr dem im Laufe der Zeit völlig veränderten Dienstleistungsportfolio des Unternehmens. Wir entschieden uns deshalb, den Domain-Namen ‚R12‘ zum neuen Firmennamen zu machen.“ Mit Unterstützung des Illusionisten „Tricky Niki“ präsentierte er auch gleichdas neue, von Jung v. Matt/Donau gezeichnete, Logo samt Claim: Kreation.
Produktion. Passion. „Inhaltlich wird sich das Unternehmen nicht ändern, im Gegenteil: Die Entwicklung wird fortgeführt werden im Sinne der Eltern, die stets versuchten, der Branche um mindestens einen Schritt voraus zu sein“, erläutert Andreas Spannbauer seine Unternehmensstrategie.

In diesem Zusammenhang erwähnte er auch das „jüngste Baby“ von R12, die Digitaldruckmaschine „Xerox Color Press 1000“, die er „als Meilenstein auf dem Weg zur Offsetqualität“ bezeichnete. Das neue speziell entwickelte Tonersystem  sorgt für gleichbleibende Qualität und erhöht die Drucksystemverfügbarkeit. Die extrem hohe Auflösung von 2400 x 2400 dpi wird durch die Synchronisation von insgesamt 32 Laserstrahlen im Druckwerk erreicht. Durch den zusätzlichen fünften Toner (transparenter Trockentoner) können Druckveredelungen und Sicherheitsmerkmale erzielt werden (optische Hervorhebungen von Bildern, Headlines, digitale Wasserzeichen usw.). Zu 100 Prozent variabler Datendruck bietet alle Freiheiten hinsichtlich Druckpersonalisierung. Gedruckt werden kann auf nahezu allen Papieren bis zu einer Grammatur von 350g.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg