Graphische Revue
  

Start-Ziel-Sieg für Manroland
23.05.2011

Zwischen den Messen Ipex und drupa nimmt manroland Fahrt auf: Die Besucher konnten beim Rundkurs über den Sheetfed Summit bei hoch informativen Boxenstopps viel Spannendes über neue Maschinen, Technologien und Anwendungen erfahren. Das Fazit: Jeder Kunde durfte sich am Ende der Rennstrecke als Sieger fühlen.


Start-Ziel-Sieg für Manroland

Print lebt und wirkt: Dieser Satz aus dem Einführungsvortrag von Dr. Markus Rall, der im Vorstand von Manroland für das Ressort Bogendrucksysteme verantwortlich ist, brachte den Sheetfed Summit auf den Punkt. Die zahlreichen Neuheiten stießen auf großes Interesse bei den Besuchern, ein Glanzlicht folgte aufs nächste. So kam die neue DirectDrive-Plattform der Roalnd 700 ganz groß heraus, die Maschinengeschwindigkeiten von bis zu 18.000 Bogen in der Stunde und Jobwechsel in weniger als drei Minuten ermöglicht.

Ein anderes Thema, das die Gäste begeisterte, war Autoprint Smart. Diese Technologie erlaubt den automatischen, sequentiellen Ablauf der vorsortierten Aufträge, ohne Eingreifen des Druckers. Ebenso im Mittelpunkt: der perfekte Stapel. Hier wurde das hochauflösende Kamerasystem ROLAND InlineInspector 2.0 vorgestellt. Es analysiert selbst kleinste Schriften bis hin zu sechs Punkt Schriftgröße, inspiziert jeden Bogen, unternimmt einen PDF-Abgleich und beherrscht die Maskierung für Zonen mit unterschiedlicher Messsensitivität.

Das Großformat faszinierte die Besucher gleichermaßen: Die Wendung bei der Roland 900, XXL kam gerade bei Druckereien, die im hochvolumigen Akzidenzdruck tätig sind, hervorragend an.

Manroland und Océ gemeinsam am Start
Nicht zuletzt war der neue Digitaldruck-Kooperationspartner Océ mit zwei hochproduktiven Inkjetsystemen vertreten. Die Workflowanbindung und Web-to-Print standen dabei im Fokus. Die neu geschlossene Partnerschaft verbindet die Vorteile der beiden Drucktechnologien Offset und Digital. Océ zeigte erstmals vor Offset-Publikum eine seiner neuesten Entwicklungen im digitalen Hochleistungsdruck, das Vollfarbdrucksystem Océ ColorStream 3500. Für Druckanforderungen mit variablen Daten konzipiert, ermöglicht das Drucksystem dank Twin-Konzept und intelligenter Leistungsmerkmale den einfachen Übergang von Schwarz-Weiß zu Vollfarbe und eröffnet neue Geschäftsmodelle. „Für uns war die Teilnahme am Sheetfed Summit eine großartige Gelegenheit zu zeigen, wie gut sich Offsetdruck und Digitaldruck ergänzen“, zeigte sich Sebastian Landesberger, Executive Vice President Océ Production Printing, überzeugt.

Mit manroland auf der Pole Position
Die Gäste lobten die Veranstaltung und berichteten von Erfolgsgeschichten mit ihren eigenen Manroland-Maschinen. Thomas Höfling, Druckermeister und tätig in der Kundenbetreuung beim Druck- und Verlagshaus Zarbock in Frankfurt, meint: „In letzter Zeit halte ich mich wieder öfter im Drucksaal auf, bei unserer neuen Fünffarben Roalnd 700 DirectDrive LV. Gerade das InlineColorPilot System ist wirklich der Knüller! So eine konstante Farbführung war früher unvorstellbar. Das lässt ein altes Druckerherz doch höher schlagen und manchmal juckt es in den Fingern, wieder selbst zu drucken… Ich denke, dass manroland mit dieser Maschine wirklich eine gute Kombination aus Heavy Metal und High-Tech gelungen ist, die uns als Druckerei weiter voran bringt. Kompliment an Ihr Unternehmen!“

Gerhard Widmann, Abteilungsleiter Druckerei bei der österreichischen Offsetdruckerei Schwarzach im gleichnamigen Ort, sagte: „Das Event finde ich sehr interessant. Es hat heute einige Neuigkeiten gegeben. Ich finde vor allem das Kamerasystem super. Außerdem freue ich mich, dass man mit manroland jetzt 18.000 Bogen in der Stunde drucken kann. Die Wendung im Format 8 ist sehr beeindruckend, so etwas habe ich noch nie gesehen. Die Kooperation mit Océ finde ich ebenfalls sehr positiv, gerade für Kleinauflagen.“

Klaus Kalwinsky, Druckereileiter bei Wanfried-Druck Kalden, ergänzt: „Die Siebenfarben Roland 700 LTTLV ist für mich seit 2007 ein Phänomen. Es ist unglaublich, was die Maschine bisher geleistet hat. Mich begeistert im Vergleich zu älteren Maschinen die Produktqualität, die Fortdruckqualität auch bei Höchstgeschwindigkeit und die Passergenauigkeit. Die Maschine hat eine einmalige Marktstellung. Das Event gefällt mir gut. Auch der Digitaldruck wird uns demnächst einholen. Im Verpackungsdruck ist er interessant für Muster“.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg