Graphische Revue
  

Produktionsstart auf Ferag-Hochleistungslinie
30.04.2011

Die Prinovis Ahrensburg GmbH investiert in Ferag-Technologie. Ein Hochleistungssystem mit UniDrum, Schneidtrommel SNT-50 und einer Einstecklinie EasySert soll die Produktivität gegenüber den Vorgängeranlagen verdoppeln. Auf der neuen, mit zentraler Formatumstellung PreTronic ausgerüsteten Produktionsanlage verarbeitet Prinovis Ahrensburg unter anderem mehrere wöchentlich erscheinende Zeitschriften und Magazine aus dem Axel Springer Verlag.


Produktionsstart auf Ferag-Hochleistungslinie

Die Produkte mit Auflagen im Millionenbereich sind zum Teil stark versioniert und erfordern häufige Produktionswechsel. So sind die 1,6 Millionen Exemplare eines der Titel in 20 und die gleich hohe Auflage einer weiteren Zeitschrift in 50 unterschiedliche Fassungen unterteilt. Auch die Verarbeitung von Karten, Warenmustern, Bei-/Umheftern und Beilagen stellt hohe Anforderungen an das Ferag-System. Neben den Falzbogen gilt es bis zu vier dieser Zusätze zu verarbeiten.

Vor wenigen Wochen startete Ahrensburg mit der ersten Schicht die Produktion, bis in Kürze soll die Ferag-Verarbeitungslinie im Dreischichtbetrieb rund um die Uhr ausgelastet sein. Da stellt sich die Frage nach einem weiteren Kapazitätsausbau. Stephan Haag, Geschäftsführer der Prinovis Ahrensburg Weiterverarbeitung und Logistik GmbH, gibt sich zurückhaltend: «Wir werden jede Investition auf ihre Wirtschaftlichkeit hin prüfen und uns wiederum für die beste Lösung entscheiden.»


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg