Graphische Revue
  

MemoStick zettelt Response und Erlöse an
25.03.2011

MemoStick erobert die Titelseiten von Zeitungen – und damit den attraktivsten Werberaum, den das Printmedium zu bieten hat. Eine aktuelle Kampagne des FC St. Pauli zeigt, welche Wirkung MemoStick entfalten kann und sich im wahrsten Sinne des Wortes in den geschäftlichen Erfolg ummünzen lässt.


MemoStick zettelt Response und Erlöse an

MemoStick erweist sich als ideale Lösung, um die Effizienz von Printwerbung zu steigern und Verlegern neue Einnahmenquellen zu erschliessen. Mit MemoStick hat WRH Marketing ein einzigartiges Werbeformat für die Titelseite von Zeitungen etabliert. Dem Werber beschert MemoStick Exklusivität – es gibt immer nur einen MemoStick pro Zeitungsexemplar – , er hebt sich vom Trägermedium ab und lässt sich rückstandsfrei und ohne Beschädigung der Zeitung oder des Magazins ablösen – und auf den Kühlschrank oder in den Kalender kleben – wodurch die werbliche Präsenz erheblich verlängert wird.

Die einfache Handhabung, ohne lästiges Ausschneiden eines Coupons, ist ein weiteres Motiv für die Leser ihren MemoStick einzulösen. All diese positiven Aspekte erklären auch die relativ hohen Preise, die Werber bereit sind, für das innovative Werbeformat zu bezahlen. Ein Werbewert von 100-130 Euro pro Tausend – und teilweise auch mehr – für die Schaltung einer MemoStick-Kampagne inkl. Materialkosten ist absolut realistisch. Und das wichtigste aus der Sicht eines Verlegers: MemoStick kannibalisiert andere Werbeformen nicht.

Sensationelles Ergebnis für den FC St. Pauli
Die UFA Sports GmbH ist für die Vermarktung sämtlicher Marketing- und Hospitalityrechte des Hamburger Fussballvereins FC St. Pauli verantwortlich. Das Unternehmen suchte nach Wegen, um beim Verkauf von Hospitality-Angeboten des FC St. Pauli ganz bewusst die Grenzen klassischer Anzeigen zu überschreiten. Fündig ist man hier mit MemoStick geworden, der nach den Worten von Thomas Wegmann vor allem durch seine Andersartigkeit und gleichzeitig hohe Akzeptanz sowie vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten UFA Sports überzeugen konnte. „MemoStick ist ein absoluter Eyecatcher. Ich bin mir sicher, dass jeder Empfänger im ersten Moment mit einem MemoStick eine persönlichen Botschaft verbindet und somit das Werbemittel eine höhere Wahrnehmung bei gleichzeitiger Emotionalisierung erfährt“, fasst Thomas Wegmann seine Erfahrungen zusammen.

Der FC St. Pauli hat im Hamburger Abendblatt eine Teilauflage mit 26 000 MemoSticks belegt. Auf dem MemoStick stand lediglich „Wir schenken Euch die Bayern“ und ein Link zu einer Subsite des Fussballclubs. Innerhalb einer Woche registrierte man dort rund 2200 „Unique Visitors“ und konnte im Anschluss 30 Rückrundenpakete im Wert von jeweils 1500 Euro verkaufen. Was angesichts des Mediawertes von 3000 Euro für die Kampagne ein absolut sensationelles Ergebnis darstellt.

Komplettservice aus einer Hand
Die WRH Marketing AG mit ihrer weltweiten Präsenz versteht sich als Partnerin bei allen Fragen rund um MemoStick und hat einen Komplettservice entwickelt, der es für alle Beteiligten so einfach wie möglich macht, eine Schaltung zu platzieren. Als Lösungsanbieter liefert WRH Marketing natürlich auch die notwendige Technik, um die Applikation der MemoSticks in die Versandraumlinien zu integrieren, ohne die eingespielte Logistik zu gefährden. In der Praxis hat ich gezeigt, dass sich die dafür notwendige Technik, abhängig von der Anzahl an realisierten Kampagnen, in rund 12-18 Monaten amortisiert.

Weitere Informationen: www.memostick.com

 

 


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg