Graphische Revue
  

Adieu Tiefdruck
21.01.2011

Mit zwei neuen Lithoman-Anlagen verabschiedet sich Slovenská Grafia aus dem Tiefdruck. Die beiden Tiefdruckmaschinen zu ersetzen war keine Entscheidung, die über Nacht gefällt wurde – und doch fiel sie am Ende leicht. Nach umfassender Beratung und zahlreichen Referenzbesuchen ist Slovenská Grafia von der Leistungsfähigkeit der Lithoman überzeugt.


Mit der Investition in zwei neue Lithoman-Anlagen stellt die zur grafobal-Gruppe gehörende Slovenská Grafia komplett auf modernen Offsetdruck um. Von besonders großer Bedeutung für die Entscheidung zugunsten der Lithoman waren Qualität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Konkrete Zusagen von manroland in Bezug auf Makulatur, Verfügbarkeit, Maschinenlaufleistung und Qualitätskriterien sowie Referenzbesuche bei Kunden mit langjähriger Erfahrung im Umgang mit der Lithoman brachten letztlich die Entscheidung. Die beiden neuen Anlagen passen ideal zur Strategie von Slovenská Grafia, professionelle und flexible Dienstleistungen in der vollen Variabilität der Formate so zu gewähren, dass die Anforderungen der Klienten erfüllt werden.

Zu den größten Kunden gehören die Verlagshäuser Burda Verlag Osteuropa und Burda Praha, Ringier Axel Springer Slovakia und Ringier Axel Springer Tschechische Republik, Sanoma Budapest, Ringier Budapest und Bauer Media. Im Segment der Werbedruckerzeugnisse sind die bedeutendsten Klienten Handelsketten wie NAY, BILLA, Douglas, Metro Cash and Carry, in dem Katalogdrucksegment sind es OTTO, Halens, Bon Prix, Bakker und die bekanntesten Reisebüros und Agenturen.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg