Graphische Revue
  

WebCenter 10 setzt Maßstäbe
in der Online Kommunikation
10.01.2011

Die neueste Version von WebCenter für die internet-basierende Freigabe-Verwaltung und Online-Zusammenarbeit ist auf die Verpackungs- und Drucklieferkette zugeschnitten. „Die ersten Rückmeldungen und Reaktionen unserer Beta-Kunden zeigen, dass WebCenter 10 den Ruf dieser Anwendung als das effizienteste Online-Freigabe-Tool für den Verpackungs- und Druckmarkt weiter stärken wird“, betont Jijo Dominic, EskoArtwork WebCenter-Produktmanager.


WebCenter 10 setzt Maßstäbe<br />
in der Online Kommunikation

Die Verpackungs- und Druckwertschöpfungskette steht unter permanentem Druck, neue Dienstleistungen mit Mehrwert zu entwickeln. WebCenter 10 erfüllt genau diese zusätzlichen Marktanforderungen. Mit seiner übersichtlichen Benutzeroberfläche, der leistungsstarken Funktion zur stufenweisen Freigabe, den Projektmanagement-Tools sowie der engeren Integration mit der Automation Engine erweist sich WebCenter folgerichtig als beste Wahl für die Online-Zusammenarbeit und Online-Freigabe in der Verpackungs- und Druckindustrie.
 
Kostensenkung und drastische Verkürzung der Lieferzeiten
WebCenter hilft beim sicheren Verwalten und Automatisieren von Freigabezyklen. Herzstück der Anwendung ist der Viewer. Dieses Werkzeug zum Betrachten und Vergleichen von Graphik-Dateien ist auf die Bedürfnisse der Verpackungs- und Druckindustrie zugeschnitten. Die Nutzer von WebCenter berichten von bis zu 25 Prozent kürzeren Durchlaufzeiten schon allein dadurch, dass die Mehrzahl der herkömmlichen Korrekturzyklen auf Papier durch Online-Prüf- und Freigabezyklen ersetzt wird. Dies hat zur Folge, dass weniger Ausdrucke an die einzelnen Beteiligten versendet werden müssen, was sich positiv auf die Umweltverträglichkeit der Verpackungsentwicklung auswirkt.
 
WebCenter als Lebenszyklus-Managementsystem
Die enthaltenen Hilfsmittel zur Online-Zusammenarbeit, das Modul zur Erfassung von Projekten sowie das Aufgabenmanagement machen WebCenter 10 zu einem leistungsstarken Programm für das Lebenszyklus-Management. WebCenter ist die Basis, welche die komplexen Abläufe des Lebenszyklus der Verpackungsentwicklung vernetzt, steuert und rationalisiert. WebCenter zentralisiert alle Projektdaten und die gesamte Kommunikation zwischen den Einkäufern von Verpackungs- und Druckprodukten, Designern und Druckereien/Weiterverarbeitern.
 
WebCenter als Verpackungsbibliothek
Mit seinen Dokumentenmanagement-Funktionen bietet sich WebCenter als zentrale und sichere Online-Bibliothek für alle digitalen Projektunterlagen, einschließlich technischer Zeichnungen, Grafiken, Texten, Logos, Bildern und weiterer Verpackungselemente, an. WebCenter gewährleistet einen sinnvollen und strukturierten Überblick über alle Versionen dieser Dokumente. Die leistungsstarke – auf Metadaten basierende – Suchfunktion von WebCenter erleichtert das Auffinden von Projekten und Dokumenten. Sie suchen ein Etikett mit einem bestimmten Barcode, einen Verpackungsentwurf mit einer spezifischen Druckfarbe, einen Konstruktionsentwurf für eine bestimmte Pappe, eine Design-Anweisung eines bestimmten Kunden? WebCenter wird es für Sie finden.

Leistungsstarke, stufenweise Freigabe
Das neue Freigabe-Modul ermöglicht den Kunden, Freigabe-Zyklen auf mehreren Ebenen auszuführen und zu automatisieren, wobei sowohl parallele als auch sequenzielle Teil-Freigaben im gleichen Freigabe-Zyklus unterstützt werden. WebCenter 10 bietet den Kunden ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Geschwindigkeit und stufenweiser Kontrolle.
 
Nahtlose Integration mit Automation Engine
WebCenter 10 zeichnet sich durch eine engere, bidirektionale Verbindung zur Automation Engine aus, um die Automatisierung des Workflows über die Grenzen der Druckerei hinaus auszudehnen. Die Automation Engine kann einen Job bearbeiten und für diesen gleichzeitig ein „WebCenter-Projekt erstellen“. Dies wird durch den neuen Baustein „WebCenter-Projekt erstellen“ realisiert. Umgekehrt, wenn WebCenter zum Online-Briefing (dem Erfassen von Projekten) verwendet wird, kann die Anwendung einen Auftrag in der Automation Engine erstellen. Vertriebsmanager, Kundendienstvertreter und sogar Kunden selbst sind nun in der Lage, mit WebCenter ihre Anforderungen direkt an die Grafik oder Druckvorstufe zu richten. Diese Vernetzung erleichtert die gemeinsame Nutzung von Daten, die Datenübertragung und den Austausch von Statusangaben zwischen beiden Systemen.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg