Graphische Revue
  

Globalisierte Helvetica
29.11.2017

Corporate Design auf dem globalen Markt erfordert eine universelle typographische Identität. Der zeitlose, weltberühmte Klassiker Neue Helvetica ist jetzt auch als „World-Font“ mit einem deutlich erweiterten Sprachumfang in den wichtigsten sechs Schriftschnitten erhältlich.


Globalisierte Helvetica

Die Neue Helvetica World steht ab sofort in drei Strichstärken und zugehörigen sechs Schriftschnitten zur Auswahl: 45 Light, 55 Roman und 75 Bold, jeweils mit Italic. Die Sprachausstattung umfasst nicht nur den paneuropäischen Raum (erweitertes lateinisches Alphabet, Kyrillisch und Griechisch), sondern ermöglicht auch das Setzen von Arabisch, Hebräisch, Thailändisch, Armenisch, Georgisch und Vietnamesisch. Das kyrillische Alphabet beinhaltet nicht nur den üblichen Ausbau, sondern enthält den kompletten Unicode Block u+0400. Außerdem wurde die hebräische Sprachausstattung hinzugefügt. Mit einer Unterstützung von schlussendlich 181 Sprachen wird sie damit auch den komplexen Anforderungen von großen, internationalen Marken, Unternehmen, Verlagen sowie Software- und Hardware-Entwicklern gerecht.

Die „Neue Helvetica World“ wird als OpenType-Font mit TrueType (.ttf) oder PostScript CFF (.otf) Outlines angeboten und ist je nach Format und Stil nur zwischen 140 und 270 KB klein. Dabei enthalten die Aufrechten jeweils 1708 Glyphen und die Kursiven 1285 Glyphen (einige Schriftsysteme, wie Arabisch, verfügen über keine Italic).

Mit der neuesten Überarbeitung wurden zudem in den benannten Schnitten zahlreiche neue Währungszeichen ergänzt, wie zum Beispiel der russische Rubel, das türkische Lira, die indische Rupie oder auch der Manat – als Währungszeichen Aserbaidschans, das 2014 in den Unicode-Standard an Position U+20BC aufgenommen wurde.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg