Graphische Revue
  

kress Awards 2010: vjoon zum
Software-Anbieter des Jahres gewählt
03.12.2010

In Hamburg hat der Mediendienst kress erstmals herausragende Menschen, Strategien und Innovationen in Medien und Marketing ausgezeichnet - aus insgesamt über 300 Einreichungen erhielt vjoon die Auszeichnung „Software-Anbieter des Jahres". Mit den kress Awards werden künftig einmal jährlich die besten Strategien, Produkte, Innovationen, Dienstleister und Köpfe in Medien, Marketing und werbungtreibenden Unternehmen gewürdigt.


kress Awards 2010: vjoon zum <br />
Software-Anbieter des Jahres gewählt

Ausschlaggebend für die Wahl ist die umfassende Weiterentwicklung von vjoon K4 in der Version 6, die ganz im Zeichen des vjoon Unified Publishing Process steht. Damit bietet sie optimale Prozesssteuerung und Automatisierung über alle Medienkanäle hinweg. Für das Tablet-Publishing liefert die Integration von vjoon K4 mit der Adobe Digital Publishing Suite ideale Produktionsbedingungen für individuelle Ausgaben, die auf verschiedensten Endgeräten, wie beispielsweise Apple iPad, Samsung Galaxy oder RIM Playbook, verwendet werden können. Und genau diese maßgeschneiderte Entwicklung für die Bedürfnisse von Verlagen und Corporate Publishern hat überzeugt.

In der Begründung der 23-köpfigen Fachjury unter dem Vorsitz von kress-Chefredakteur Eckhard Müller heißt es: „vjoon entwickelte mit der Crossmedia-Publishing-Plattform K4 eine Lösung, die Inhalte für sämtliche Kanäle aufbereitet und gleichzeitig intuitiv zu benutzen ist. Das System bietet den Verlagen eine langfristige Lösung, weil es sich nicht auf die aktuellen Ausgabeformate beschränkt, sondern durch Konzept und technische Standards auch künftige Ausgabeplattformen integrieren kann. Es garantiert, dass die Inhalte nicht nur eins zu eins von Ausgabeformat zu Ausgabeformat übertragen werden können. Verlage und Corporate Pub lisher können ihre Inhalte auch optimal an die Anforderungen des jeweiligen Ausgabekanals anpassen." Die Jury lobte „das zukunftsfähige Publishing-System, das seinen Benutzern größtmöglichen Freiraum an Kreativität bei maximaler Produktionseffizienz und Sicherheit bietet und damit auch international bereits viele Kunden überzeugen konnte."

K4 erhielt in der Version 6 eine neue Architektur und ein neues aufgabenbasiertes Workflow-Konzept, das sich einerseits an einem einfacheren Handling und andererseits an einer effizienten Prozesssteuerung ausrichtet. Wesentliche Neuerung in der aktuellsten Version 6.3 ist neben dem erweiterten Funktionsumfang zur Produktion digitaler Ausgaben für beliebige Tablets das K4 Distributed Enterprise System (K4 DES), welches enorme Zeiteinsparungen bei verteilten Produktionsstandorten ermöglicht.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg