Graphische Revue
  

Print-Controlling in der Version 2.0
18.07.2016

Als Branchen-Spezialist für Kostenrechnung und Planung für Druckereien sowie Buchbindereien steht Print-Controlling mit Ing. Mag. Fritz Blanka seit Jahrzehnten für betriebsspezifische Stundensatz-Ermittlung auf Deckungsbeitragsbasis für graphische Betriebe. Nun geht die Ära Print-Controlling in die nächste Phase: Mit Ing. Katja Erhart-Viertlmayr als Unternehmensnachfolgerin tritt der Oberösterreicher in den Ruhestand.


Print-Controlling in der Version 2.0

Eine kleine Ewigkeit schon währt die berufliche Bekannt­schaft der beiden und so war es für Mag. Blanka keine Frage, dass Katja Erhart-Viertlmayr die beste Wahl als Nachfolgerin sei: Vereint sie doch langjährige Branchenerfahrung im technischen und kaufmännischen Bereich. Doch auch für die Amstettnerin war die Weiterführung der Firma Print-Controlling eine ideale Erweiterung des bisherigen Portfolios.

Als Gutachterin für das Europäische und Österreichische Umweltzeichen, als Betreuerin im Bereich der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz (§4 ASchG) und als extern buchbare Ausbildnerin von Druckereimitarbeitern, gehört ihre wahre berufliche Passion schon ewig den Zahlen – „und bei der Kostenrechnung ist kaum jemand so authentisch in seinem Element wie meine Nachfolgerin“, freut sich Fritz Blanka über die getroffene Übernahmelösung.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg