Graphische Revue
  

Neue PDF-Spezifikation für den Workflow
09.06.2016

Die Ghent Workgroup (GWG) hat neue Spezifikation veröffentlicht, die ein standardisiertes Verfahren definiert, nach dem die Daten in Abhängigkeit von den Verarbeitungsschritten in der Produktion in einer PDF-Datei gespeichert werden. Diese Spezifikation optimiert die gesamte Vorstufe und ermöglicht eine höhere Produktivität sowie sinkende Produktionskosten.


Neue PDF-Spezifikation für den Workflow

Damit die einzelnen Verarbeitungsschritte den jeweiligen Inhaltsdaten korrekt zugeordnet werden können, müssen Metadaten in der PDF-Datei vorhanden sein, um verschiedene Typen von Produktionsschritten in der Datei standardisiert zu definieren und zu kategorisieren. Wenn diese Daten der Verarbeitungsschritte in die PDF-Datei eingebettet sind, lassen sich die Komponenten des Entwurfs problemlos mit konventionellen Proofing-Methoden validieren.

Ein wesentlicher Vorteil dieses Standards besteht darin, dass seine Interoperabilität das Zusammenwirken der verschiedenen Technologien und Unternehmen optimieren kann. Diese Standardisierung führt zu einer besseren Vorhersagbarkeit, Wiederholbarkeit und Konsistenz, was die Fehlerwahrscheinlichkeit wesentlich verringert. Durch die einheitliche Zuordnung der Verarbeitungsschritte zu den betreffenden Daten lassen sich die Systeme und Prozesse in einem Workflow mühelos automatisieren. Diese Vorgehensweise erhöht die Produktivität und senkt die Gesamtkosten der Vorproduktion.

Von der Industrie für die Industrie
Die PDF Processing Steps Specification wurde vom Verpackungsausschuss der Ghent Workgroup entwickelt. Lieven Plettinck, Director Software Engineering bei Esko, sagt: „Der Verpackungsausschuss ist davon überzeugt, dass die PDF-Spezifikation der GWG für Verarbeitungsschritte ein wichtiger Schritt zur Steigerung der Produktivität in der Verpackungslieferkette ist. Sie wird die Art und Weise der Kommunikation der digitalen Daten, die in einer PDF-Datei enthaltenen sind, über den gesamten Workflow der Produktion von Verpackungen vereinheitlichen. Mit dieser Vereinheitlichung gehören manuelle Eingriffe der Vergangenheit an und die Wahrscheinlichkeit von

PDF-Spezifikation der GWG für Verarbeitungsschritte: www.gwg.org/processing-steps-specification/


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg