Graphische Revue
  

Der digitale Run auf die Wellpappe
02.06.2016

Immer mehr Hersteller arbeiten an der Entwicklung von Digitaldrucksystemen für das direkte Bedrucken von Wellpappe. Mit HP ist jetzt ein weiterer Hersteller auf diesen Zug aufgesprungen und hat mit der PageWide C500 Press eine entsprechende Lösung angekündigt.


Der digitale Run auf die Wellpappe

Der Markt für den Wellpappedruck  wird von HP auf 60 Milliarden US-Dollar geschätzt, der jetzt auch von der Digitalisierung erfasst werden soll. Der Digitaldruck ist mit einem erwarteten jährlichen Wachstum von 17 Prozent das am schnellsten wachsende Marktsegment in der Verpackungsherstellung. Von diesem Kuchen versuchen sich die verschiedenen Hersteller in Zukunft ein Stück abzuschneiden.

HP Corrugated Grip Technology ermöglicht die Verarbeitung eines breiten Spektrums unterschiedlicher Medien, von der leichtesten Micro-Flute bis hin zur schwersten Doppelwellpappe und bietet Kunden damit eine Erweiterung ihrer Medienvielfalt und Produktionsflexibilität. Zudem wurden neue wasserbasierte HP Druckfarben für den Druck auf der vom Lebensmittel abgewandten Seite von Verpackungskartons entwickelt, die mit weltweiten Vorgaben zur Lebensmittelsicherheit und Branchenstandards übereinstimmen. Somit können Kunden lebensmittelechte Verpackungen produzieren und neue Geschäftschancen mit führenden Lebensmittel- und Verpackungsmarken nutzen.

Die PageWide C500 Press basiert auf der bewährten PageWide Technologie. Sie stellt eine flexible und effiziente Lösung für Wellpappendirektdruck in Offsetqualität dar. HP plant, 2017 mit Betatests der PageWide C500 Press zu beginnen. Die Druckmaschine wird voraussichtlich ab 2018 auf dem Markt verfügbar sein.

 


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg