Graphische Revue
  

Elanders setzt auf Just-in-Sequence-Produktion
18.05.2016

Elanders Germany erweitert mit einer Inkjet-Druckmaschine seine On-Demand-Produktionskapazitäten für Bedienungsliteratur und Katalogdruck. dazu hat das Unternehmen kürzlich die zweite Inkjet-Rotation von HP in die bestehende Druckerflotte integriert.


Elanders setzt auf Just-in-Sequence-Produktion

Mit der Investition möchte Elanders Germany sein Angebot im Bereich der Produktion von Bedienungsliteratur und Katalogdruck erweitern. Der Druckdienstleister reagiert damit auf die steigende Nachfrage nach Just-in-Sequence Produktion, die aktuell von immer mehr Großkunden gewünscht wird. Peter Sommer, Geschäftsführer bei Elanders Germany dazu: „Wir pflegen  eine gute und erfolgreiche Partnerschaft mit HP. Durch die Flexibilität und die Produktivität der Lösungen von HP können wir unseren Kunden eine Vielzahl an Angeboten bieten und auch außergewöhnliche Kundenwünsche erfüllen.“

Die neue HP PageWide Web Press T230 erlaubt Druckaufträge auf unterschiedlichsten Medien, wie beispielsweise unbeschichteten Offset- Materialien, holzhaltigem Papier oder Zeitungspapier. Darüber hinaus kann die bedienerfreundliche Inkjet-Rollendruckmaschine um verschiedene Weiterverarbeitungs- und Workflow-Lösungen erweitert werden, die den Drucker noch besser an den individuellen Anwendungsbereich anpassen.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg