Graphische Revue
  

Canon startet Vertrieb von 3D-Druckern
06.04.2016

Dazu wurde die Vertriebsvereinbarung mit 3D Systems auf den österreichischen Markt ausgedehnt. Canon will sich mit demAngebot auf das Prototyping und auf Funktions- bzw. Konzeptmodelle für die schnelle Produktentwicklung konzentrieren. Die 3D Drucker werden daher vor allem in den Marktsegmenten Ingenieurwesen, Produktion und Architektur angeboten.


Canon startet Vertrieb von 3D-Druckern

"Mit dem Einstieg von Canon in den 3D Druck bieten wir  unseren Kunden nicht nur die notwendige Hardware, sondern auch Beratungs- und Umsetzungskompetenz, um gemeinsam mit ihnen neue Möglichkeiten zu entwickeln", meint Peter Saak, Geschäftsführer von Canon Austria.

Darüber hinaus eröffne der 3D-Druck vollkommen neue Geschäftsfelder und revolutioniert die Art und Weise, wie Fertigungs- und Engineering-Unternehmen arbeiten. Um ein paar Beispiele zu nennen: Diese innovative und zukunftsweisende Technologie schont Ressourcen, da nur dort Material aufgetragen, wo es auch benötigt werde.

Neue Produkte können wesentlich schneller im Markt platziert werden. Und eine Anfertigung von 3D gedruckten Teilen sei mit einem sehr geringen manuellen Aufwand möglich. Ein kürzerer Entwicklungszyklus, eine erhöhte Designvielfalt sowie niedrige Kosten und Zeitersparnis bei der Herstellung von Prototypen seien weitere bedeutende Vorteile des 3D Drucks, von denen Unternehmen profitieren könne.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg