Graphische Revue
  

Einheitliche Plattform zur Steuerung
aller Scan- und Druck-prozess
29.10.2010

Canon hat eine einheitliche Plattform für die effektive Steuerung aller Scan- und Druckprozesse vorgestellt. uniFLOW V5 wurde von NT-ware entwickelt und sorgt für eine neue Art des Umgangs mit Papier und elektronischen Dokumenten im Büro. uniFLOW V5 bietet neuartige Möglichkeiten für das Input Management durch die Integration der I.R.I.S. Scan-Technologie. Unternehmen können durch die Vereinfachung und Automatisierung der alltäglichen Dokumentenprozesse die Produktivität ihrer Mitarbeiter erhöhen sowie über eine einheitliche Plattform die Informationssicherheit und die Kontrolle der Druckkosten verstärken.


Einheitliche Plattform zur Steuerung<br />
aller Scan- und Druck-prozess

uniFLOW V5 arbeitet nahtlos mit den Canon MEAP Systemen wie der imageRUNNER ADVANCE Serie zusammen. Die Lösung ermöglicht ebenfalls die Einrichtung der „Secure-Printing“ Funktion bei nicht-MEAP-fähigen Canon Multifunktionssystemen, ohne die Installation zusätzlicher Hardware zu erfordern. So wird die Dokumentensicherheit über die gesamte Flotte der Multifunktionssysteme hinweg erhöht. uniFLOW V5 unterstützt ebenfalls Hardware von Drittanbietern und bietet Kunden die Möglichkeit, mehr Nutzen aus ihren vorangegangenen Investitionen zu ziehen.

Plattformunabhängig
uniFLOW V5 bietet eine universelle Treiberunterstützung. Durch die Einführung eines über die Flotte hinweg einheitlichen Druckertreibers werden die von einem Anwender gewählten Druckeinstellungen richtig interpretiert und umgesetzt – unabhängig davon, welches Multifunktionssystem den Auftrag verarbeitet. Diese Funktion ermöglicht den Anwendern außerdem, die Druckeinstellungen noch am Gerät zu verändern und vor der Druckverarbeitung die Voransicht der Dokumente am Multifunktionssystem aufzurufen.

Steigerung der Outputsicherheit
Als ein modulares Angebot ist uniFLOW V5 vollständig skalierbar und erfüllt die Anforderungen aller Unternehmen, unabhängig von deren Größe oder IT-Budget. Mit Benutzer-Authentifzierung, „Secure Printing“-Kompatibilität und der variablen Beschränkung der Funktionalität für Benutzer der Büro-Multifunktionssysteme bietet die Lösung eine verbesserte Informationssicherheit. Auf Wunsch kann uniFLOW V5 sensible Daten erkennen und so den Missbrauch vertraulicher Informationen verhindern. Für Umgebungen mit hohen Sicherheitsanforderungen – wie die öffentliche Verwaltung, Finanzinstitute, Gesundheitswesen, Forschung & Entwicklung, uva. – bietet die Lösung eine einzigartige Identifizierung von Schlüsselwörtern in Dokumenten, noch während diese verarbeitet werden. Ob beim Drucken, Kopieren, Versenden von E-Mails oder Scannen – Schlüsselbegriffe werden zuverlässig erkannt.


Auslastungsoptimierung
uniFLOW V5 kann in Helix Production Workflow  integriert werden und damit die Verbindung von  Büros und Hausdruckereien mit einer einheitlichen Plattform für den Druck herstellen. Für größere Unternehmen, die ein CRD betreiben, können Druckaufträge nach zuvor festgelegten Einstellungen gesteuert werden. So könnte z.B. ein fünfseitiges Schwarzweiß-Dokument auf dem am nächsten befindlichen Multifunktionssystem gedruckt werden, während ein gebundenes 100-Seiten-Dokument für eine kosteneffektivere Produktion automatisch an die Hausdruckerei geleitet würde.

IT-Administratoren können leicht alltägliche Prozesse und Aufgaben für Arbeitsgruppen, Teams oder individuelle Nutzer vereinfachen und automatisieren und damit die Produktivität der Mitarbeiter entscheidend verbessern. So lassen sich sowohl einfache als auch komplexe Workflows einrichten, welche dann mit dem Benutzer zum von ihm gewählten Multifunktionsgerät „mitwandern“.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg