Graphische Revue
  

Media Mundo – neue Handlungsfelder
für nachhaltige Medienproduktion
21.09.2015

Nachhaltigkeit ist wichtig. Diese Botschaft ist in der Medienbranche angekommen. Doch wichtig wofür? Geht es nur darum, neue Kunden zu gewinnen, sich als Unternehmen neu zu positionieren, neue finanzielle Potenziale zu erschließen oder im Rahmen der Gegebenheiten das ‚Richtige‘ zu tun? Mit dem Motto „mindshift sustainability“ hebt Media Mundo die nachhaltige Medienproduktion zum 6. Media Mundo-Kongress auf eine emotionale Ebene.


Media Mundo – neue Handlungsfelder<br />
für nachhaltige Medienproduktion

Ein wichtiges Thema des Kongresses ist der Artenschutz. Mit jeder aussterbenden Art verringert sich die Biodiversität auf der Erde und verliert der Mensch ein Stück seiner Lebensgrundlage. In der Keynote von Dr. Martha Robbins vom Max Planck Institute for Evolutionary Anthropology wird beispielsweise aufgezeigt, wie die Menschen von den Gorillas lernen können.

Natürlich sind auch Vertreter weiterer wichtiger NGOs und Interessensgruppen wie etwa dem WWF Deutschland, NABU oder Greenpeace Energy vor Ort, die nicht nur über wichtige Themen aufklären, sondern auch in ihrer Begeisterung anstecken möchten. Das gilt übrigens auch für den Schauspieler, Autoren und Umweltaktivisten Hannes Jaenicke, der gemeinsam mit Judith Adlhoch einige Umweltskandale aufgedeckt hat. Er berichtet über seine Erfahrungen, die er in dem Bestseller „Wut allein reicht nicht“ aufgezeichnet hat.
 
Infos zum Kongress:


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg