Graphische Revue
  

Als die Fotobücher laufen lernten
05.08.2015

Fotos sind dazu da, die besonderen Momente des Lebens festzuhalten. Doch mancher Moment ist so einzigartig, dass man ihn in bewegten Bildern festhalten möchte. Für solche Momente präsentiert Fujifilm das Fotobuch brillant Video, mit dem sich Fotos und Videos nun gemeinsam in einem Band verewigen lassen.


Als die Fotobücher laufen lernten

Das Fotobuch brillant Video verfügt über einen im Hardcover-Umschlag integrierten Monitor, der Videoinhalte bis zu einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel (HD) abspielt. Hierfür sorgt ein 1 GB-Speicherchip mit Platz für bis zu 30 Minuten Videomaterial in den Dateiformaten MPEG4 und AVI. Unsichtbar eingelassene Lautsprecher liefern einen stufenlos einstellbaren Stereosound, während der integrierte Lichtsensor einen Autostart und –stopp des Videos beim Öffnen und Schließen des Covers auslöst. Besonders praktisch: Über einen Micro-USB-Port kann das Videomaterial am heimischen PC aufgespielt und gleichzeitig der Lithium-Ionen-Akku des Fotobuch geladen werden.

„Videos sind ein wichtiger Bestandteil persönlicher Erinnerungen. Deshalb ließ es uns keine Ruhe, eine Lösung für die Verbindung von stehenden und bewegten Bildern zu finden“, erklärt Johannes Düster, Leiter Produktion bei Fujifilm Imaging Germany. „Es war einiges an Entwicklungsarbeit notwendig, bis es uns schließlich gelang, ein Fotobuch mit Videofunktion zu produzieren, mit dem wir technisch und haptisch zufrieden waren.“


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg