Graphische Revue
  

Der Game Changer im Wellpappendruck
19.06.2015

Der Digitaldruck könnte zum „Game Changer“ bei der Verpackungsherstellung werden, speziell wenn es um das Segment Fast Moving Consumer Goods (FMCG) geht. Von den Markenartiklern werden die durchgängige Realisierbarkeit von innovativen Designs und die Individualisierbarkeit gefordert. Machbar ist das nur im Digitaldruck. Wir haben uns umgesehen, welche Lösungen dafür bereits zur Verfügung stehen.


Der Game Changer im Wellpappendruck

Ob T-Shirt, Smartphone, Buch oder Wein – bestellt wird sehr oft per Mausklick, versendet fast immer in Wellpappe. Die vielseitigen Alleskönner aus Wellpappe ermöglichen es Unternehmen, ihre Produkte einfach, schnell und sicher an ihre Kunden zu liefern. „Auch im E-Commerce zählt heute der erste Eindruck“, weiß Mag. Hubert Marte, Sprecher des Forum Wellpappe Austria, zu berichten. Denn der Kunde hält die Verpackung noch vor dem Produkt in Händen. „Das wissen auch die Händler und legen daher immer mehr Wert auf eine attraktive Gestaltung ihrer Pakete.“ Auch in diesem Segment steigen die Anforderungen an die Verpackungsindustrie, auf Kundenanfragen kurzfristig zu reagieren sowie kleine und mittlere Auflagen on demand zu produzieren.

Konsumverhalten lässt Bedarf steigen
Der Digitaldruck ist aktuell für fünf Prozent des Produktionsvolumens in der Verpackungsindustrie verantwortlich. Laut Dr. Markus Lorenz, Partner und Managing Director der Boston Consulting Group, wird sich dieser Anteil bis 2019 fast verdoppeln (8–10 %). Dabei resultiert das Wachstum nicht nur aus einer Umschichtung vom Offset- auf den Digitaldruck, sondern auch von einem jährlichen Anstieg an Corrugated-Verpackungen um 4,3 %. Schon heute werden laut dem Pira-„Packaging Report 2013“ weltweit über 100 Milliarden US-Dollar mit Corrugated-Boards erwirtschaftet. Den steigenden Bedarf für Corrugated-Anwendungen sieht Markus Lorenz in fünf zentralen Trends: das veränderte Konsumverhalten in Richtung Internet-Shopping, die Fokussierung auf Leichtverpackungen und Microflutes, Shelf Ready Packaging (SRP) bzw. Retail Ready Packaging (RRP) und neue Drucktechnologien für die schnelle und intelligente Umsetzungen von POS-Maßnahmen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Graphischen Revue 3/2015


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg