Graphische Revue
  

Wir müssen von Auflage 1
an in einer Top-Qualität klebebinden
05.06.2015

Als erste Buchbinderei der Schweiz nimmt W. Thomann AG in Luzern im September den von Müller Martini in diesem Jahr neu auf den Markt gebrachten Drei-Zangen-Klebebinder Vareo in Betrieb. «Davon versprechen wir uns eine effizientere Produktion von Kleinauflagen und eine noch höhere Qualität», meint Geschäftsführer Reto Thomann.


Wir müssen von Auflage 1<br />
an in einer Top-Qualität klebebinden

Der neue Klebebinder der Buchbinderei ist ausgerüstet mit einem PUR-Düsen-Klebstoffauftragssystem am Blockrücken, einer Blockdickenmesseinrichtung, einer Formateinmessstation, zwei Klappenrillrädern, einer automatischen Einfach-Stapelauslage sowie einer Frässtaub- und Leimdampfabsaugung.

Immer mehr Klein(st)auflagen
"Unser jetziger Klebebinder ist zwar immer noch gut in Form", sagt Geschäftsführer Reto Thomann. "Doch vom Vareo, der ideal auf unser Produktportfolio zugeschnitten ist, versprechen wir uns eine noch effizientere Produktion von Kleinauflagen, kürzere Zeitfenster, ein grösseres Formatspektrum und dank der überzeugenden PUR-Düse auch eine noch höhere Qualität."

Eine kontinuierlich steigende Anzahl kleinerer Auflagen hat die ausschliesslich für Schweizer Druckereien bindende W. Thomann AG nicht zuletzt deshalb, weil immer mehr Bogen digital gedruckt sind. Liegt die durchschnittliche Auflage im Offsetdruck bei Büchern, Katalogen und Broschüren bei rund 500 Exemplaren, so beträgt sie im Digitaldruck deren 150. Immer häufiger werden aber auch Jobs mit Auflage 1 gebunden – so beispielsweise personalisierte Geschäftsberichte mit Totalauflagen bis zu 50 Exemplaren. "Wir müssen von Auflage 1 an in einer Top-Qualität klebebinden, um im harten Wettbewerb bestehen zu können", ist sich Reto Thomann sicher.

Drei servogesteuerte Klammern
Neben dem überzeugenden Drei-Klammern-System ist der Luzerner Buchbindeprofi insbesondere auch von der Servosteuerung des neuen Vareo begeistert und der mit einer mechanischen Leistung von bis zu 1350 Takten pro Stunde maximale Flexibilität bietet. Mit der Einzelantriebs-Technologie bei jeder Zange werden erstmals die Vorteile von kontinuierlichem und diskontinuierlichem Antrieb in einer Maschine vereint. Für die Qualität des Endproduktes bedeuten die asynchronen Bewegungsabläufe des Vareo, dass jeder Bearbeitungsschritt in genau der Zeit erfolgen kann, die für die bestmögliche Produktqualität notwendig ist – beispielsweise optimale Überfahrgeschwindigkeiten oder längere Umschlaganpresszeiten – und das bei gleicher Leistung des Gesamtprozesses.

 


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg