Graphische Revue
  

Neue pdfToolbox 4.5: Sichtkontrolle, Konvertierung von Office in druckfertige PDFs
15.07.2010

Die neue Version beinhaltet ein extrem intuitives und zeitsparendes Werkzeug zur Sichtkontrolle und führt ein narrensicheres Tool für die Konvertierung von Office-Dateien in druckfertige PDFs ein. Kombiniert mit einem neuen Web Integration Kit für den pdfToolbox Server stellt dies eine ideale Lösung für jede Druckerei dar, die Dateien über ein Webportal entgegennimmt.


Die Sichtkontrolle in pdfToolbox 4.5 setzt eine Thermometer-Funktion für die Hervorhebung möglicher Probleme ein und ist verfügbar für: Farbauftrag, Bildauflösung und kleine Objekte. Auf diese Weise können Probleme zunächst automatisch entdeckt und nach Wichtigkeit gelöst werden. Probleme, die zunächst durch einen Preflight-Check gefunden wurden, können sehr schnell in ihrer Wichtigkeit bewertet und zielgenau adressiert werden.

Um den Separationsaufbau zu prüfen, können Benutzer in pdfToolbox 4.5 sich einzelne Kanäle oder Farbkanalkombinationen ansehen (nur CMY, nur K sowie - einzeln oder zusammen – nur Prozessfarben bzw. nur Schmuckfarben). Die Gesamtflächendeckung wird einzeln für alle Prozess- und Schmuckfarben, sowie für alle Farben zusammen angezeigt. Ein Report zur Weitergabe der Sichtkontroll-Darstellungen kann sowohl in der Desktop- wie auch in der Server-Version von pdfToolbox 4.5 exportiert  werden und steht im PDF- oder JPEG-Format für die Integration in Webportale zur Verfügung.

Von Office-Dateien zu druckfertigen PDFs
Die professionelle, aber sehr einfache Konvertierung „Office To PDF“ ist in den Desktop- und Server-Versionen von pdfToolbox 4.5 verfügbar. Sie konvertiert Office 2007- und Office 2010-Dateien unter Windows und Open Office-Dateien unter Mac OS und Windows. pdfToolbox behandelt alle Probleme und Farbumwandlungen, die nötig sind, um einen korrekten Druck dieser Dateien zu gewährleisten. So werden insbesondere Beschnittzugabe und Schnittmarken hinzugefügt, um die Weiterverarbeitung zu vereinfachen.

Einfaches Seitenmanagement
pdfToolbox 4.5 führt den PageMover ein. Der PageMover ermöglicht die einfache Verwaltung von Seiten innerhalb eines Dokuments oder über mehrere Dokumente hinweg. Mit einfachen Drag&Drop-Funktionen können Benutzer Seiten nach Wunsch verschieben, kopieren, entfernen und neu sortieren.

Web-To-Print-Integration
Integration war schon immer eine Stärke der callas-Technologie. Mit dem pdfToolbox Server 4.5 führt callas einen vollständig neuen Web Integration Kit ein, der viele Beispiele dafür zeigt, wie man auf einfache Weise alle wichtigen pdfToolbox-Funktionen in eine Online-Anwendung integrieren kann.

“Die meisten Lösungen für Online-Druckereien sind auf einen sehr einfachen Preflight-Check des übergebenen Auftrags beschränkt. Mit dem neuen callas Web Integration Kit demonstrieren wir, wie man beliebige pdfToolbox-Funktionen in eine Online-Anwendung integriert”, erläutert Olaf Drümmer, Geschäftsführer der callas software GmbH. “Dies eröffnet eine Vielzahl neuer Möglichkeiten für Web-to-print-Angebote – insbesondere müssen Dokumente viel seltener zur Korrektur an die Dokumentersteller zurückgegeben werden, die meistens nicht über die geeignete Druckvorstufenwerkzeuge verfügen, um die Korrekturen auszuführen.”

Download Testversion
Um einen ersten Eindruck davon zu bekommen, wie pdfToolbox Ihren Workflow optimalisieren kann, folgen Sie bitte diesem Link: www.callassoftware.com/callas/doku.php/de:download.
callas pdfToolbox 4.5 ist ab sofort für 499 € verfügbar. Upgrades von früheren Versionen der pdfToolbox 4 sind kostenlos. callas pdfToolbox Server 4.5 ist für 3999 € erhältlich.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg