Graphische Revue
  

Im Osten bahnt sich ein großer
Zusammenschluss im Bogenoffsetdruck an
29.01.2015

Lange wurde schon über eine mögliche Zusammenarbeit der Bogenoffsetdruckereien AV-Astoria, Agens-Ketterl und Grasl Druck & Neue Medien in der Branche spekuliert, jetzt scheint Bewegung in die Sache zu kommen. Am 15. Januar 2015 wurde das Ansinnen bei der Bundeswettbewerbs angemeldet. Die HAV-Holding GmbH, die Mehrheitseigentümer von AV-Astoria und Agens-Ketterl ist, wird an der neu gegründeten GD Holding GmbH 54,6 % halten.


Im Osten bahnt sich ein großer<br />
Zusammenschluss im Bogenoffsetdruck an<br />

Mit einem Abschluss der Prüfung durch die Wettbewerbsbehörde ist bis Mitte Februar zu rechnen. Allgemein wird mit einem positiven Bescheid gerechnet, da das Unternehmen keine marktbeherrschende Stellung einnehmen würde. Zusammen würde es die Unternehmen auf einen Umsatz von rund 45 Millionen Euro bringen, was die Kräfteverhältnisse in der Drucklandschaft im Osten Österreichs ziemlich verändern dürfte. Laut Firmenbuch wird die GD Holding GmbH ihren Sitz am Standort der Grasl Druck & Medien in Bad Vöslau haben. Als Geschäftsführer wurden Ing. Leopold Kurz und Dr. Dieter Simon bestellt. Gesellschafter sind die HAV-Holding GmbH, hinter der als Mehrheitseigentümer Dr. Josef Taus steht, sowie Walter Grasl und Dr. Dieter Simon. Walter Grasl wird an der GD Holding 30 % und Dr. Dieter Simon 15,4 % halten.

Solange das Verfahren bei der Wettbewerbsbehörde anhängig ist, wollte sich von den handelnden Personen keiner zu den Vorgängen äußern. Nach dem Abschluss des Verfahrens durch die Wettbewerbsbehörde werden die verschiedenen Optionen sondiert. Die Optimierungspotenziale reichen von der Zusammenlegung von einzelnen Standorten über den zentralen Einkauf bis hin zur gemeinsamen Marktbearbeitung.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg