Graphische Revue
  

Arvato Services erweitert Direktmarketing-Angebot
12.11.2014

Ist eine Investition in den Digitaldruck nur für Druckereien interessant? Arvato Services beweist, dass dem nicht so ist. Dank des Digitaldrucks konnte der Spezialist für Direktmarketing seine Produktivität steigern, innovative Dienstleistungen einführen und die Kundenbindung erhöhen. Um seine Marktposition weiter zu stärken, hat Arvato Services in ein Digitaldrucksystem Xeikon 8500 investiert.


Arvato Services erweitert Direktmarketing-Angebot

Zu den Direktmarketing-Kunden von Arvato zählen insbesondere Telekommunikationsunternehmen, Banken, große Einzelhandelsfirmen, Versandhändler sowie Städte und Verwaltungsbehörden. „Unser Geschäft entwickelt sich rasant. Das Direktmarketing bleibt ein äußerst effizientes Mittel, um Kunden anzusprechen. Doch das Geschäftsmodell verändert sich. Vor allem das Online-Direktmarketing hat in den vergangenen 10 Jahren an Boden gewonnen und den Einstieg in viele neue Aktivitäten, wie den On-Demand-Druck, ermöglicht“, erläutert Manuel Montigny, General Director Direct Marketing bei Arvato Services.

Im vergangenen Jahr hat Arvato beschlossen, in das digitale Rollen-Drucksystem Xeikon 8500 mit Inline-Schneid- und Falzstation zu investieren. „Wir wollten von den neuen Möglichkeiten der Rollen-Drucksysteme, wie der skalierbaren Breite der Druckmedien, profitieren und in der Lage sein, Prospekte in unkonventionellen Formaten sowie Briefe mit Falz und Gutscheinen zu produzieren.“ Auch die Weiterverarbeitung hat eine wichtige Rolle gespielt. „Xeikon bietet ein breites Spektrum an Weiterverarbeitungsmodulen an. Jetzt investieren wir in das Schneiden und Falzen. Doch wenn wir eines Tages das Vergolden oder Folienprägung ergänzen möchten, wissen wir, dass Xeikon uns eine Lösung anbieten kann“, sagt Montigny.

 


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg