Graphische Revue
  

Nächste Generation der Jet Press 720S
17.11.2014

Fujifilm kündigt die nächsten Generation der digitalen B2 Inkjet Bogendruckmaschine, der Jet Press 720S, an. Mit einer Reihe von Verbesserungen setzt das System neue Maßstäbe im Digitaldruck in Bezug auf Druckqualität und Reproduzierbarkeit, Verfügbarkeit und dem Druck variabler Daten. Durch verbesserte Wirtschaftlichkeit wird die Jet Press 720S den Kleinauflagendruck weltweit verändern.


Nächste Generation der Jet Press 720S

Die Jet Press Sambat Druckköpfe erzeugen im Single-Pass-Verfahren eine Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi mit variabler Tröpfchengröße und bestehen aus 17 individuell austauschbaren Modulen mit je 2.048 Düsen. Die einzelnen Druckkopfmodule können durch den Anwender getauscht und justiert werden. Die Jet Press 720S profitiertvon einer Reihe von Modifikationen, wodurch eine sehr gute Druckqualität ohne Mehraufwand für den Drucker erreicht werden kann. Die Modifikationen betreffen das Inkjetting, die Druckzylinderoberfläche und die Vakuumkontrolle des Druckzylinders, um die Qualität weiter zu verbessern. Speziell in Bereichen mit hoher Flächendeckung trägt die geringere Papierdeformation zu besserer Druckqualität bei.

Weiterhin wird die Qualität durch die Verwendung eines CCD-Sensors gesteigert, der jeden einzelnen Bogen abtastet und notwendige Änderungen an die Druckköpfe überträgt. Der eigens entwickelte Inline-Sensor (ILS) erkennt nicht erfolgte Entladungen des Düsenkopfes und dadurch resultierende Ungleichmäßigkeiten im Druck. Die Korrektur potenzieller Fehler geschieht in Echtzeit und sorgt für eine stabile Qualität des Druckbildes.

Die wasserbasierenden Vividia-Tinten von Fujifilm wurden speziell für die Sambat Druckköpfe entwickelt, um gesättigte Farben, besonders feinen Text, glatte Hauttöne und Verläufe auf Standardoffsetpapieren zu ermöglichen. Außerdem besitzen die neuen Tinten in Verbindung mit einem komplett überarbeiteten Trocknungssystem verbesserte Druck-, Trocknungs-, Abschmier- und Abriebeigenschaften, so dass die Drucke direkt oder kurz nach dem Drucken weiterverarbeitet werden können. Die neuen Vividia-Tinten verfügen über die gleichen Deinking- und Konformitätseigenschaften wie die der Vorgängerserie.

Optimierte Verarbeitung variabler Daten
Die Jet Press 720S verfügt über ein neues System für den Umgang mit variablen Daten und Personalisierung. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist das Drucken variabler Daten in voller Maschinengeschwindigkeit von 2.700 Bogen/h möglich, wobei die Zuordnung von Schön- und Widerdruck on-the-fly über einen integrierten Barcodescanner realisiert wird. Ebenso ist das Drucken von Dokumenten in sortierter Reihenfolge Bogen für Bogen möglich, um die Druckweiterverarbeitung und Logistik zu optimieren.

Die Verbesserungen punkto Verfügbarkeit betreffen eine genauere Papierzuführung auf den Druckzylinder, justierbare Sensorik um das Risiko eines Papierstaus zu minimieren und ein optimiertes Reinigungssystem für die Druckköpfe. Durch die Verwendung der modular aufgebauten Druckköpfe verbessert sich die Maschinenverfügbarkeit signifikant und die servicebedingten Ausfallzeiten werden reduziert.

Verbesserte Wirtschaftlichkeit
Dadurch soll es Fujifilm auch gelungen sein die Wirtschaftlichkeit der Jet Press 720S zu verbessern. Infolge dessen werden verschiedenste Anwendungen wie Bildbände, Broschüren, personalisierte Drucksachen, Bucheinbände, Kalender und Plakate auf der Jet Press 720S gewinnoptimiert realisiert, um neue Geschäftsmodelle für zukunftsorientierte Druckereien und Druckdienstleister zu ermöglichen.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg