Graphische Revue
  

Die Kraft der Kaufmedien
07.07.2014

Kaufzeitungen und -magazine sind die größten Werbeträger in Österreich. Auf Print entfällt hierzulande jeder zweite Werbeeuro. "Trotzdem steht es um das Image der gedruckten Anzeige nicht zum Besten", wie VÖZ-Vizepräsident Helmut Hanusch und Board-Werbemarkt-Geschäftsführerin Felicitas Moser anmerken. Der negativen Stimmung will der VÖZ mit einer faktenbasierten Broschüre begegnen und damit 500 Entscheidungsträger und Multiplikatoren ansprechen.


Hanusch und Moser bringen den Nutzen der Kaufzeitungen und -magazine für die Werbewirtschaft auf den Punkt: "Es macht einen Unterschied, ob Sie sich entscheiden, Ihr Produkt in einer Kaufzeitung und einem Kaufmagazin zu bewerben oder in einem Flugblatt oder einer Gratiszeitung. Denn die Mitgliedsmedien des Verbandes Österreichischer Zeitungen werden nicht nur aufmerksam und interessiert gelesen, die Leser attestieren ihnen auch hohe Glaubwürdigkeit und die umfassendste Information. Der hohe Stellenwert, den unsere Medien bei den Lesern genießen, ist Garant für einen Werbekontakt, der sein Geld wert ist."
 
Anschauliche Infografiken
In zehn Infografiken werden die Stärken der Kaufmedien dargelegt. Unter anderem werden die Vorteile des Print-Produkts gegenüber dem Lesen am Bildschirm aufgezeigt (Werbebotschaften werden konzentrierter wahrgenommen), aber auch die Eigenschaften (informativ, glaubwürdig, umfassend), die Leser von Kaufzeitungen mit ihrem Produkt verbinden sowie die Nutzungsmotive (Kaufzeitungen werden vor dem Einkauf gelesen) und Nutzungsqualität (Leser sind aufmerksamer und interesssierter) der Kaufmedien.

Download der Broschüre:


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg