Graphische Revue
  

Die O÷N der mediale Nahversorger
03.03.2014

Regionalität ist Trumpf bei den Lesern - und davon profitieren die OÖNachrichten als medialer Nahversorger mit einer stabilen Auflage auch im schwierigen Jahr 2013. Mit einer Steigerung um knapp 2000 verkaufte Exemplare gegenüber 2003 sind die OÖNachrichten eine von nur zwei österreichischen Bundesländer-Zeitungen, die in diesem Zeitraum einen Zuwachs erzielen konnten. Mit Jahresende konnten interne Abo-Verkaufs-Ziele erreicht werden, für 2014 stehen mehrere innovative Print- und Online-Projekte in Planung.


Die O÷N der mediale Nahversorger

Bis zu 66 Seiten an regionaler Information pro Woche liefern die OÖNachrichten an die Leser in den Regionen aus, wie etwa im Innviertel mit den täglichen Lokalausgaben und als Ergänzung zwei Wochenprodukten (Rieder/Schärdinger Volkszeitung, Braunauer Warte). Auch in den Regionen Wels, Steyr, Salzkammergut und Mühlviertel haben sich die täglichen Lokalausgaben einen fixen Stellenwert beim
Leser-Publikum gesichert, wie eine aktuelle Marktforschung in Zusammenarbeit mit der FH für Medien-Management in St. Pölten bestätigt: Regionale Inhalte hatten in einer Leserbefragung die höchste Priorität beim Publikum.

Von einer "Rückkehr in die Tageszeitung" spricht auch OÖNachrichten-Anzeigenleiter Mag. Bernd Kirisits: Die Quote der "Werbeverweigerer", die eine Auslieferung von Werbung und Prospekten durch Zustelldienste strikt ablehnen, sei bereits sehr hoch und steige weiter an. "Damit bietet die Tageszeitung dem Handel eine wirksame Möglichkeit, seine Kunden zu erreichen. Hier kann man Leistungen in einem positiven Umfeld einem interessierten Leser-Publikum anbieten - vor allem regionale Aktionen werden auch als Lesestoff und Service-Element wahrgenommen", sagt Kirisits.

Unabhängigkeit und hohe Glaubwürdigkeit wurden den OÖNachrichten in einer Gfk-Umfrage zum Image der heimischen Tageszeitungen bestätigt, daran knüpft auch die aktuelle Werbelinie an: "Der können wir vertrauen!" als Plakat-Headline unterstrich in Verbindung mit dem Claim "Lies was G?scheits!" die Abgrenzung der regionalen Qualitätszeitung gegenüber von Wien aus gesteuerten Gratisprodukten.
"Oberösterreich ist eine wirtschaftlich sehr starke, erfolgreiche und selbstbewusste Region - und die OÖNachrichten sind ihr Sprachrohr. Das wollen wir auch deutlich zum Ausdruck bringen: Die OÖNachrichten stehen für Heimat und regionale Identität in Verbindung mit einer modernen, weltoffenen Einstellung", sagt Chefredakteur Mag. Gerald Mandlbauer.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional °Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg