Graphische Revue
  

postprint berlin findet 2011 nicht statt
20.07.2010

Obwohl die postprint berlin 2010 mit rund 3.650 Fachbesucher vom 5. bis 7. Mai einen leichten Besucherzuwachs verzeichnen konnte und das optimierte Messekonzept gut angenommen wurde, hat sich die Messeleitung entschlossen, die Fachmesse für Druck und Weiterverarbeitung 2011 nicht durchzuführen.


„Unser Ziel war es, die postprint berlin weiter auszubauen. Die Voraussetzung dafür wäre ein noch stärkeres Wachstum bei den Fachbesucherzahlen gewesen. Dieses Ziel haben wir 2010 trotz intensiver Marketingmaßnahmen im Vorfeld der Messe nicht erreichen können. Die gegenwärtig schwierige Wirtschaftssituation bei einer Reihe von Firmen der Druckbranche und die damit einhergehenden knappen Budgets haben zudem zu einigen Absagen oder kleineren Messebeteiligung an der postprint berlin 2010 geführt. Dies sind nur zwei Aspekte einer komplexen Mischung aus Gründen und Einflüssen, weshalb wir uns entschlossen haben, die postprint berlin zunächst für 2011 vom Markt zu nehmen, um das Potenzial dieses Messethemas für Berlin neu zu prüfen und zu beurteilen“, so Stefan Grave, Direktor der Messe Berlin.

Die postprint berlin hatte sich 2010 als stabile Plattform für die Druck- und Weiterverarbeitungsbranche im Norden und Osten Deutschlands gezeigt. Der geschäftliche Erfolg der Fachmesse wurde von über der Hälfte der 145 Aussteller als positiv beurteilt und rund zwei Drittel der befragten Unternehmen rechneten aufgrund der Kontakte und Gespräche mit einem erfolgreichen Nachmessegeschäft. Über 90 Prozent der Fachbesucher hatten einen guten Gesamteindruck und waren mit dem geschäftlichen Ergebnis ihres Besuchs zufrieden.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional íValid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg